David Fray: Neues Bach-Album erschienen

David Frays neue Einspielung der Goldberg-Variationen von Johann Sebastian Bach ist am 26.11. bei seinem Exklusivlabel ERATO (Warner Classics) erschienen:
https://www.warnerclassics.com/de/release/david-fray-goldberg-variations

„David Fray ist eine von Tief- und Feinsinn geprägte Aufnahme der Bachschen Goldberg-Variationen gelungen. Fray wird seinem Ruf als gehaltvollem Bachinterpreten einmal mehr gerecht“, urteilt Christoph Vratz in seiner ausführlichen Besprechung mit vielen Klangbeispielen für WDR 3 TonArt vom 24.11.2021 https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr3/wdr3-tonart/

„… von einer apollinisch feinen Klarheit und einem souveränen Gespür für das Gesamtkonstrukt wie für die feinziselierte Struktur der einzelnen Variationen.“
„Man ist sofort in den Bann geschlagen“
Matthias Siehler, 27.11.2021
RONDO Klassik-Magazin 6/2021

Video: https://youtu.be/kt8wN_mXfNs (Warner Classics)

Schwerpunkt Hanns Eisler mit Matthias Goerne in der Elbphilharmonie

„Schwerpunkt: Hanns Eisler“ in der Elbphilharmonie im November 2021. Mit dem Bariton Matthias Goerne, einem der engagiertesten Botschafter für Eislers Musik. In einem Interview bezeichnete er Eisler einmal als den Schubert des 20. Jahrhunderts.

Mehr Informationen auf der Webseite der Elbphilharmonie:
https://www.elbphilharmonie.de/de/festivals/hanns-eisler

Mi 24.11.2021 19.00-20:00 Matthias Goerne zu Gast bei „Kultur á la carte“ auf NDR Kultur:
https://www.ndr.de/kultur/sendungen

Fr 26.11.2021, 20.00 Uhr – Elbphilharmonie
Eisler: Deutsche Sinfonie
Matthias Goerne
NDR Elbphilharmonie Orchester

Sa 27.11.2021, 20.00 Uhr – Elbphilharmonie
Eisler: Ernste Gesänge und Balladen
Matthias Goerne
Tamara Stefanovich
Ensemble Resonanz

So 28.11.2021, 11.00 Uhr – Elbphilharmonie
Lieder von Eisler, Schubert und Schumann
Matthias Goerne
Markus Hinterhäuser

CD-Tips
Eisler: Ernste Gesänge und Lieder
Matthias Goerne, Thomas Larcher, Ensemble Resonanz | harmonia mundi (2012)

Eisler: The Hollywood Songbook
Matthias Goerne, Eric Schneider | Decca (1998)

Eisler: Deutsche Sinfonie
Matthias Goerne, Gewandhausorchester, Lothar Zagrosek | Decca (1995)

Frank Peter Zimmermann zu Gast beim NDR

Frank Peter Zimmermann zählt zu den führenden Violin-Virtuosen unserer Zeit. Seit mehr als drei Jahrzehnten arbeitet er mit vielen bedeuteten Dirigenten und Orchestern zusammen. Auch beim NDR Elbphilharmonie Orchester ist er seit Jahren ein gern gesehener Gast.

Am 18. und 21. November gastiert Frank Peter Zimmermann in Hamburg; Manfred Honeck steht am Dirigentenpult. Im Gepäck hat der Geiger zwei selten gespielte Stücke: Die Suite concertante des tschechischen Komponisten Bohuslav Martinů und die Rhapsodie Nr. 1 für Violine und Orchester von Béla Bartók. In beiden Werken haben die Komponisten Volksweisen aus Osteuropa verarbeitet. Martinu greift auf musikalische Traditionen aus Mähren zurück, Bartók auf solche aus Siebenbürgen.

Als Gast der Sendung NDR Kultur à la carte erklärt Frank Peter Zimmermann seinen Zugang zu beiden Werken und berichtet von aktuellen Projekten. Das Gespräch führte Friederike Westerhaus.

https://www.ndr.de/kultur/sendungen/ndr_kultur_a_la_carte/Frank-Peter-Zimmermann-wieder-zu-Gast-in-Hamburg,sendung1196852.html

Kocyan Artists & Dorn Music join forces for Matthias Goerne’s world management

Kocyan Artists (Berlin) and Dorn Music (Hannover, New York) join forces for the worldwide management of Matthias Goerne, one of the internationally most sought-after baritones in vocal recitals, concerts and on the opera stage. 

Michael Kocyan, who has been the artist’s general manager for twenty years, is looking forward to the new collaboration with Tanja Dorn as of October 2021:
«I am thrilled to share Mr Goerne’s general management with Dorn Music, drawing on both our knowledge and networks while remaining independent companies.»

Upcoming performances: 
October 21, 23, 25, 27, 29, 31 and November 2, 2021
Matthias Goerne in a staged production of Benjamin Britten’s „War Requiem“ at the Gran Teatre del Liceu in Barcelona

„A Family Affair“ — WDR Portrait über die musikalischen Geschwister Moreau

Am bekanntesten ist der älteste Bruder und Cellist Edgar Moreau, aber auch seine drei Geschwister Raphaëlle, David (Violine) und Jérémie (Klavier) wandeln auf musikalischen Bahnen. Desirée Löffler porträtiert das familiäre Quartett für die WDR 3 Sendung TonArt. Hier der Link zum Nachhören in der >Mediathek.

„A Family Affair“ – Das erste gemeinsame Album der Geschwister ist im November 2020 bei Erato (Warner Classics) erschienen:

Matthias Goerne bei Sommerfestivals im Juli und August 2021

05 July 2021
BOCHUM (DE), Musikforum

Klavier-Festival Ruhr
Lieder von Schubert
Matthias Goerne, Bariton
Seong-Jin Cho, Piano
https://www.klavierfestival.de

07 July 2021
GRANADA (ES)

Granada Festival
Schubert: Die schöne Müllerin
Matthias Goerne, Bariton
Alexander Schmalcz, Piano
https://granadafestival.org

17 July 2021
RIGA (LV), Great Guild

Riga-Jurmala Festival
Lieder von Schubert, Schumann und Brahms
Matthias Goerne, Bariton
Vikingur Ólafsson, Piano
https://riga-jurmala.com

25 July 2021
SALZBURG (AT), Großes Festspielhaus

Salzburger Festspiele
Frank Martin: Jedermann-Monologe
Matthias Goerne, Bariton
Wiener Philharmoniker
Franz Welser-Möst, Dir.
https://www.salzburgerfestspiele.at

26 July 2021
WIEN (AT), Konzerthaus, Gr. Saal

Lieder von Beethoven
Matthias Goerne, Bariton
Alexander Schmalcz, Piano
https://konzerthaus.at

28 July 2021
SALZBURG (AT), Großes Festspielhaus

Salzburger Festspiele
Frank Martin: Jedermann-Monologe
Matthias Goerne, Bariton
Wiener Philharmoniker
Franz Welser-Möst, Dir.
https://www.salzburgerfestspiele.at

29 July 2021
VERBIER (CH), Église

Verbier Festival
Schubert: Winterreise
Matthias Goerne, Bariton
Nikolai Lugansky, Piano
https://www.verbierfestival.com

31 July 2021
VERBIER (CH), Salle de Combins

Verbier Festival
Schubert: Lieder mit Orchester
Matthias Goerne, Bariton
Verbier Festival Chamber Orchestra
Lahav Shani, Dir.
https://www.verbierfestival.com

02 August 2021
SALZBURG (AT), Haus für Mozart

Salzburger Festspiele
Schubert: Die schöne Müllerin
Matthias Goerne, Bariton
Markus Hinterhäuser, Piano
https://www.salzburgerfestspiele.at

12 August 2021
CASTELLÓ D’EMPÚRIES (ES), Basilica Santa Maria

Festival Schubertíada a Vilabertran
Brahms: Vier ernste Gesänge
Bach: Arias
Matthias Goerne, Bariton
Maria Dueñas, Violin
Juan de la Rubia, Organ
https://www.schubertiada.cat

15 August 2021
OSLO (NO), Den Norske Opera

Oslo Kammermusikkfestival
Schubert: Die schöne Müllerin
Matthias Goerne, Bariton
Leif Ove Andsnes, Piano
https://oslokammermusikkfestival.no

24 August 2021
SALZBURG (AT), Felsenreitschule

Salzburger Festspiele
Wagner: Monolog des Marke (Tristan und Isolde)
Matthias Goerne, Bariton
Gustav-Mahler-Jugendorchester
Manfred Honeck, Dir.
https://www.salzburgerfestspiele.at

27 August 2021
WEIMAR (DE), Nationaltheater

Kunstfest Weimar
Wagner: Monolog des Marke (Tristan und Isolde)
Matthias Goerne, Bariton
Gustav-Mahler-Jugendorchester
Manfred Honeck, Dir.
https://www.kunstfest-weimar.de

29 August 2021
HAMBURG (DE), Elbphilharmonie

Wagner: Monolog des Marke (Tristan und Isolde)
Matthias Goerne, Bariton
Gustav-Mahler-Jugendorchester
Manfred Honeck, Dir.
https://www.elbphilharmonie.de

31 August 2021
DRESDEN (DE), Semperoper

Wagner: Monolog des Marke (Tristan und Isolde)
Matthias Goerne, Bariton
Gustav-Mahler-Jugendorchester
Manfred Honeck, Dir.
https://www.staatskapelle-dresden.de

Matthias Goerne © Marie Staggat / Deutsche Grammophon

Neu auf unserer Künstlerliste: Alexandre Kantorow, Pianist

Nach drei atemberaubenden Konzerten in Berlin am 19., 21. und 22. Juni 2021 (ein Solo-Rezital im Boulez-Saal und zwei Konzerte mit Tschaikowski Nr. 2 und der Staatskapelle Berlin unter Antonio Pappano) haben wir das Local Management des außergewöhnlichen Pianisten Alexandre Kantorow übernommen, dem Gewinner des Moskauer Tschaikowski-Wettbewerbs 2019 — der erste Franzose, der dort den ersten Preis und die Goldmedaille erhielt, im Alter von 22 Jahren, eine wirkliche Sensation.

Kantorow wird in der kommenden Saison mit vielen bedeutenden Orchestern (Concertgebouworkest Amsterdam, Boston Symphony, Philharmonia Orchestra London, Münchner Philharmoniker, Rotterdam Philharmonic) und namhaften Dirigenten wie Valery Gergiev, Adam Fischer, Tugan Sokhiev, Cristian Mâcelaru und Andris Poga zu hören sein.

Weitere Informationen: https://kocyanartists.com/alexandre-kantorow-klavier/

Alexandre Kantorow | Photo © Sasha Gusov

Unsere Künstler auf Tour


Woche vom 13. Juni 2021:

13.06.2021
PARIS, Maison de la Radio
MATTHIAS GOERNE, Bariton

Schostakowitsch: Symphonie Nr. 14
mit Asmik Grigorian, Sopran
Orchestre philharmonique de Radio France
Mikko Franck, Dir.
https://tinyurl.com/4f3czdcs

15.06.2021
16.06.2021
HAMBURG, Staatsoper

DAVID FRAY, Pianist
„Ghost Light“ Ballet
mit Klaviermusik von Franz Schubert

mit Hamburg Ballett
John Neumeier
https://tinyurl.com/yt5vz643

16.06.2021
DÜSSELDORF, Tonhalle
FRANK PETER ZIMMERMANN, Violine
Beethoven: Sonaten Nr. 8, 9, 10
mit Martin Helmchen, Klavier
https://tinyurl.com/uy2kxebk

16.06.2021
18.06.2021
STUTTGART, Liederhalle
ANDRIS POGA, Dirigent

Werke von Copland, Ravel und Poulenc
mit dem SWR Symphonieorchester
https://tinyurl.com/ykbmy742

18.06.2021
BERLIN, Philharmonie
FRANK PETER ZIMMERMANN, Violine

Beethoven: Sonaten Nr. 8, 9, 10
mit Martin Helmchen, Klavier
https://tinyurl.com/suweuh2v

19.06.2021
DORTMUND, Konzerthaus
MATTHIAS GOERNE, Bariton

Lieder von Pfitzner, Wagner und Strauss
mit Seong-Jin Cho, Pianist
https://tinyurl.com/2mmk65y4

„Im Abendrot“ – Neues Album von Matthias Goerne und Seong-Jin Cho

Die Deutsche Grammophon hat ein neues Album von Matthias Goerne und Seong-Jin Cho veröffentlicht, mit Liedern der Spätromantik von Hans Pfitzner, Richard Wagner und Richard Strauss.

“Die Erfahrung, mit einem jungen Interpreten wie Seong-Jin Cho Lieder zu erkunden, die so beherzt davon sprechen, was es heißt, ein Mensch zu sein, ist ganz außerordentlich”, sagt Goerne. “Diese Werke sind von drei Komponisten, deren Lebenszeiten sich zwar überschnitten, die sich aber dennoch in vielerlei Hinsicht in ihrer Musik unterscheiden.”
Den Anfang des Albums machen Wagners Wesendonck-Lieder, fünf Lieder aus den späten 1850er-Jahren, inspiriert von der Zuneigung des Komponisten zur Schriftstellerin und Dichterin Mathilde Wesendonck. Weitere Höhepunkte des Albums sind “Ruhe, meine Seele!” und “Morgen!” – das erste und das letzte aus einem Satz von vier Liedern, die Strauss als Hochzeitsgeschenk für seine Frau schrieb, die Sopranistin Pauline de Ahna. Außerdem Strauss‘ bezaubernder “Traum durch die Dämmerung” sowie Pfitzners “Abendrot” und seine Vertonungen von Gedichten u. a. von Heinrich Heine und Joseph von Eichendorff. Eichendorff schrieb auch die Zeilen zu “Im Abendrot”, das der 84-jährige Strauss 1948 für seine Vier letzten Lieder vertonte; das Lied bildet den eindringlichen Abschluss des Albums.

Bariton Matthias Goerne ist einer der renommiertesten Liedsänger der Welt. Jetzt veröffentlicht er gemeinsam mit Pianist Seong-Jin Cho das Album “Im Abendrot” mit spätromantischen Werken von Richard Wagner, Hans Pfitzner und Richard Strauss. Nach seinem hochgelobten Beethoven-Album setzt Goerne damit die Serie von Aufnahmen mit großartigen jungen Pianisten fort.

https://www.deutschegrammophon.com/de/katalog/produkte/im-abendrot-matthias-goerne-seong-jin-cho-12263