Andris Poga, Dirigent

POGA_IMG_9

Andris Poga | Photo © Marc Jinot

ANDRIS POGA
– ist seit 2013/14 Musikdirektor des Lettischen Nationalorchesters in Riga
– war zuvor Assistant Conductor in Boston und beim Orchestre de Paris
– ist Gewinner des Internationalen Svetlanov-Dirigierwettbewerbs 2010

Berühmte Orchester wie Boston Symphony, das Orchestre de Paris, St. Petersburg Philharmonic, NHK Symphony Orchestra, das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin und das Gewandhausorchester Leipzig hat Andris Poga bereits mit großem Erfolg geleitet.

Biographie

Andris Poga ist seit der Saison 2013/14 Musikdirektor des Lettischen Nationalorchesters in Riga. Als Gastdirigent wird er von bedeutenden Orchestern Europas und Asiens geschätzt.

Zu den Höhepunkten der letzten Spielzeiten zählten Konzerte mit dem Gewandhausorchester in Leipzig, Orchestre de Paris, den Münchner Philharmonikern, den Rundfunksinfonieorchestern des NDR, WDR, HR und SWR, den Wiener Symphonikern, dem Orchestra dell’Accademia Nazionale di Santa Cecilia, Sydney Symphony, NHK Symphony Tokio und den Sankt Petersburger Philharmonikern.

In der aktuellen Spielzeit 2018/19 ist Andris Poga unter anderem zu Gast beim WDR Sinfonieorchester Köln, MDR Sinfonieorchester in Leipzig, Deutschen Symphonie Orchester Berlin, NDR Elbphilharmonie Orchester Hamburg, der Dresdner Philharmonie, beim Tonhalle- Orchester in Zürich, dem Orchestre Philharmonique de Radio France sowie beim Osaka Philharmonic Orchestra und Hong Kong Philharmonic. Eine Tournee mit dem Lettischen Nationalorchester führt ihn im Oktober 2018 unter anderem nach Stuttgart, Friedrichshafen, Paris und Aix-en-Provence.

Poga studierte Dirigieren an der Jāzeps Vītols Latvian Academy of Music und Philosophie an der Staatlichen Universität Lettland. Von 2004 bis 2005 erhielt er auch Dirigierunterricht bei Uros Lajovic an der Wiener Wiener Universität für Musik und Darstellende Kunst. Meisterkursen bei Seiji Ozawa und Leif Segerstam verdankt er wertvolle Impulse.

2010 gewann Poga den ersten Preis bei dem renommierten internationalen Dirigierwettbewerb „Evgeny Svetlanov“ in Montpellier. Nach diesem Erfolg ernannte Paavo Järvi ihn für drei Jahre zum Assistant Conductor beim Orchestre de Paris; 2012 wurde Poga in die gleiche Position beim Boston Symphony Orchestra berufen. Auf einer Asien-Tournee der Münchner Philharmoniker im Oktober 2014 sprang er mit großem Erfolg für Lorin Maazel und Valery Gergiev ein.

In wenigen Jahren hat Andris Poga ein erstaunlich breites Repertoire erarbeitet. Seine besondere Liebe gilt den Werken von Richard Strauss, Alfred Schnittke und Dmitri Schostakowitsch. Auch widmet er sich dem kompositorischen Schaffen seines Landsmannes Peteris Vasks.

Konzerte in Deutschland, Österreich und Schweiz 2018/19:

Donnerstag, 29. November 2018
ESSEN (DE), Philharmonie
Richard Wagner: Vorspiel zum 1. Aufzug aus der Oper „Die Meistersinger von Nürnberg“
Richard Strauss: Also sprach Zarathustra op. 30
WDR-Sinfonieorchester Köln
Andris Poga, Leitung

Freitag, 30. November 2018
KÖLN (DE), Philharmonie
Richard Wagner: Vorspiel zum 1. Aufzug aus der Oper „Die Meistersinger von Nürnberg“
Sergej Rachmaninow: Konzert Nr. 3 d-Moll für Klavier und Orchester op. 30
Richard Strauss: Also sprach Zarathustra op. 30
Anna Vinnitskaya, Klavier
WDR-Sinfonieorchester Köln
Andris Poga, Leitung

Sonntag, 30. Dezember 2018
ZÜRICH (CH), Tonhalle Maag
Hector Berlioz „Le carnaval romain“ op. 9
Wolfgang Amadeus Mozart Flötenkonzert D-Dur KV 314
Pjotr I. Tschaikowsky „Romeo und Julia“, Fantasie-Ouvertüre
Nikolaj Rimskij-Korsakow „Capriccio espagnol“ op. 34
Sabine Poyé Morel, Flöte
Tonhalleorchester Zürich
Andris Poga, Leitung

Montag, 31. Dezember 2018
ZÜRICH (CH), Tonhalle Maag
Hector Berlioz „Le carnaval romain“ op. 9
Wolfgang Amadeus Mozart Flötenkonzert D-Dur KV 314
Pjotr I. Tschaikowsky „Romeo und Julia“, Fantasie-Ouvertüre
Nikolaj Rimskij-Korsakow „Capriccio espagnol“ op. 34
Sabine Poyé Morel, Flöte
Tonhalleorchester Zürich
Andris Poga, Leitung

Freitag, 18. Januar 2019
HAMBURG (DE), Elbphilharmonie – Großer Saal
Arthur Honegger: Sinfonie Nr. 2 / für Streichorchester und Trompete ad libitum
Dmitri Schostakowitsch: Sinfonie Nr. 14 op. 135
Asmik Grigorian, Sopran
Matthias Goerne, Bariton
Ensemble Resonanz
Andris Poga, Leitung

Freitag, 29. März 2019
DRESDEN (DE), Philharmonie im Kulturpalast
Fazil Say: Konzert für Schlagzeug und Orchester (2018)
Sergei Prokofiew: Sinfonie Nr. 5 B-Dur op. 100 (1944)
Martin Grubinger, Schlagzeug
Dresdner Philharmonie
Andris Poga, Leitung

Samstag 30. März 2019
DRESDEN (DE), Philharmonie im Kulturpalast
Fazil Say: Konzert für Schlagzeug und Orchester (2018)
Sergei Prokofiew: Sinfonie Nr. 5 B-Dur op. 100 (1944)
Martin Grubinger, Schlagzeug
Dresdner Philharmonie
Andris Poga, Leitung

Sonntag, 31. März 2019
DRESDEN (DE), Philharmonie im Kulturpalast
Ausschnitte aus Fazil Say: Konzert für Schlagzeug und Orchester (2018)
Martin Grubinger, Schlagzeug
Malte Arkona, Moderation
Dresdner Philharmonie
Andris Poga, Leitung

Samstag 6. April 2019
BERLIN (DE), Philharmonie
Peteris Vasks: ›Musica appassionata‹ für Streichorchester
Modest Mussorgski: ›Lieder und Tänze des Todes‹, orchestriert von Dmitri Schostakowitsch
Pjotr Tschaikowsky: Symphonie Nr. 6 h-Moll ›Pathétique‹
Ildar Abdrazakov, Bass
Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
Andris Poga, Leitung

Sonntag, 7. April 2019
BERLIN (DE), Haus des Rundfunks (Großer Sendesaal)
Sergei Prokofjew: Suite ›Leutnant Kische‹
Christian Schruff, Moderation
Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
Andris Poga, Leitung

Samstag 13. April 2019
LEIPZIG (DE), Gewandhaus
Maurice Ravel: „Le Tombeau de Couperin“
Maurice Ravel: Konzert für Klavier und Orchester G-Dur
Modest Mussorgski: „Bilder einer Ausstellung“ (in der Instrumentierung von Maurice Ravel)
MDR-Sinfonieorchester
Andris Poga, Leitung
Roger Muraro, Klavier
Arthur Spirk, Video-Projektion

Donnerstag, 23. Mai 2019
HAMBURG (DE), Elbphilharmonie – Großer Saal
György Ligeti: Violinkonzert
Peteris Vasks: ›Musica appassionata‹ für Streichorchester
Jean Sibelius: Sinfonie Nr. 7 C-Dur op. 105
Christian Tetzlaff, Violine
NDR Elbphilharmonie Orchester
Andris Poga, Leitung

Freitag, 24. Mai 2019
HAMBURG (DE), Elbphilharmonie – Großer Saal
György Ligeti: Violinkonzert
Peteris Vasks: ›Musica appassionata‹ für Streichorchester
Jean Sibelius: Sinfonie Nr. 7 C-Dur op. 105
Christian Tetzlaff, Violine
NDR Elbphilharmonie Orchester
Andris Poga, Leitung

Samstag 25. Mai 2019
LÜBECK (DE), Musik- und Kongresshalle
György Ligeti: Violinkonzert
Peteris Vasks: ›Musica appassionata‹ für Streichorchester
Jean Sibelius: Sinfonie Nr. 7 C-Dur op. 105
Christian Tetzlaff, Violine
NDR Elbphilharmonie Orchester
Andris Poga, Leitung

Sonntag, 26. Mai 2019
HAMBURG (DE), Elbphilharmonie – Großer Saal
Peteris Vasks: ›Musica appassionata‹ für Streichorchester
Jean Sibelius: Sinfonie Nr. 7 C-Dur op. 105
NDR Elbphilharmonie Orchester
Andris Poga, Leitung


Rückblick Konzerte in Deutschland und Österreich 2017/18:

Samstag, 14. Oktober 2017
PEENEMÜNDE (DE) – Usedom Festival
Gade: Nachklänge von Ossian
Tschaikowsky: Rokoko-Variationen Op. 33
Nielsen: Symphony Nr. 4
NDR Elbphilharmonieorchester
Andris Poga, Leitung

Montag, 25. Dezember 2017
Dienstag, 26. Dezember 2017
DRESDEN (DE), Kulturpalast 
Sergej Rachmaninow (1873-1943):
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 c-Moll op. 18 (1901)
Peter Iljitsch Tschaikowski (1840-1893):
Sinfonie Nr. 1 g-Moll op. 13 „Winterträume“ (1866)
Khatia Buniatishvili, Klavier
Dresdner Philharmonie
Andris Poga, Leitung

Sonntag, 31. Dezember 2017
STUTTGART (DE), Liederhalle
SWR Silvesterkonzert
Leonard Bernstein: Ouvertüre aus der Operette „Candide“
Jacques Ebert: Konzert für Flöte und Orchester
Georges Bizet: L’Arlesienne. Suite Nr. 2
Camille Saint-Säens: Konzert für Violoncello und Orchester Nr. 1 a-Moll op. 33
Maurice Ravel: Boléro
SWR Symphonieorchester
Andris Poga, Leitung

Donnerstag, 18. Januar 2018
KÖLN (DE), Philharmonie
Sergej Prokofjew: Romeo und Julia op. 64a (1936), Suite Nr. 1 für Orchester
Sergej Prokofjew: Romeo und Julia op. 64b (1936), Suite Nr. 2 für Orchester
WDR Sinfonieorchester Köln
Andris Poga, Leitung

Freitag, 19. Januar 2018
ESSEN (DE), Philharmonie
Sergej Prokofjew: Romeo und Julia op. 64a (1936), Suite Nr. 1 für Orchester
Sergej Prokofjew: Romeo und Julia op. 64b (1936), Suite Nr. 2 für Orchester
WDR Sinfonieorchester Köln
Andris Poga, Leitung

Freitag, 20. April 2018
Sonntag, 22. April 2018
WIEN (AT), Konzerthaus
PJOTR ILJITSCH TSCHAIKOWSKI: Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 35
David Garrett, Violine
Wiener Symphoniker
Andris Poga, Leitung

Donnerstag, 24. Mai 2018
Freitag, 25. Mai 2018
LEIPZIG (DE), Gewandhaus
Robert Schumann — Fantasie C-Dur op. 131
Paul Hindemith — 4. Kammermusik für Violine solo und Kammerorchester op. 36/3
Jean Sibelius — 2. Sinfonie D-Dur op. 43
Frank Peter Zimmermann, Violine
Gewandhausorchester 

Andris Poga, Leitung
Rückblick Konzerte in Deutschland 2016/17:

Mittwoch, 08. Februar 2017
Freitag, 10. Februar 2017
STUTTGART (DE), Liederhalle
Richard Strauss: Till Eulenspiegels lustige Streiche
SWR Symphonieorchester

Mittwoch, 30. November 2016
BERLIN (DE), Philharmonie
Schostakowitsch: Symphonie Nr. 13 „Babi Jar“
Deutsches Symphonie-Orchester Berlin

Rückblick (Auswahl):

Freitag, 15. Juli 2016, 20.00 Uhr
BAD KISSINGEN, Regentenbau (Kissinger Sommer)
Tan Dun: Tears of Nature, Britten: Violinkonzert, Tschaikowsky: Sinfonie Nr. 6
mit Vilde Frang, Martin Grubinger, Orchestre National de Lyon

Samstag, 05. März 2016, 16.00 Uhr
Sonntag, 06. März 2016, 11.00 Uhr
LEIPZIG, Gewandhaus
Wagner: Siegfried-Idyll, Tristan Schulze: Uraufführung, Dvořák: Sinfonie Nr. 8
Gewandhausorchester

Donnerstag, 04. Februar 2016
Freitag, 05. Februar 2016
FRANKFURT, hr-Sendessaal
Prokofjew: Leutnant Kijé – Suite; Dorman: Frozen in Time; Sibelius: 2. Sinfonie
hr-Sinfonieorchester

Samstag, 17. Oktober 2015
Montag, 19. Oktober 2015
MÜNCHEN, Philharmonie am Gasteig
Wagner: „Rienzi“ Ouv., Wesendonck-Lieder; Tschaikowsky: Symphonie Nr. 4
Münchner Philharmoniker

Donnerstag, 01. Oktober 2015 – KIEL, Schloss
Freitag, 02. Oktober 2015 – HAMBURG, Laeiszhalle
Samstag, 03. Oktober 2015 – WISMAR, St.Georgen-Kirche
Sibelius: Frühlingslied; Vasks: Vox amoris; Tschaikowsky: Sinfonie Nr. 5
NDR-Sinfonieorchester

Mittwoch, 03. Juni 2015
Donnerstag, 04. Juni 2015
Freitag, 05. Juni 2015
ZÜRICH (CH), Tonhalle
Richard Strauss: Metamorphosen, Hornkonzert Nr. 2 Es-Dur, Oboenkonzert
Tonhalle-Orchester Zürich

Donnerstag, 09.10.2014, 20:00 Uhr – PEKING
Freitag, 10.10.2014, 20:00 Uhr – PEKING
Mittwoch, 15.10.2014, 19:30 Uhr – TAIPEH
– Strauss: „Metamorphosen“
– Strauss: „Eine Alpensinfonie“ op. 64
Münchner Philharmoniker
Andris Poga, Dirigent

Donnerstag, 06.11.2014, 20:00 Uhr – LYON, Auditorium
– Schostakowitsch: Cellokonzert
– Wagner: Ring (Symphonische Suite)
Orchestre national de Lyon
Andris Poga, Dirigent

Samstag, 12.12.2014, 20:00 Uhr – PARIS, Salle Pleyel
Sonntag, 13.12.2014, 16:00 Uhr – PARIS, Salle Pleyel
„Le Grand Concert de Noël de Radio Classique 2014“
– Tschaikowsky: Schwanengesang (Auszug)
– Khatchaturian: Danse du sabre/ Gayaneh; Mascarade / Valse
Orchestre de Paris
Andris Poga, Dirigent